Projekte

The Alabama Experience

Inspiriert durch Pearls mehrjährigen Aufenthalt in den Südstaaten hat das Trio ein jazziges und bluesiges Programm erarbeitet, das der Stimmung dort nachspürt. Alles geht ein bisschen langsamer, Schwere liegt in der Luft, alles wirkt improvisiert und doch blitzen immer wieder Rhythmus und Eleganz auf.

In Songs von Nina Simone oder Ray Charles und Jazzstandards wie 'Black Coffee' oder' I got it bad ' hat das Trio Material gefunden, das diese Erfahrungen musikalisch widerspiegelt.

Die einfühlsame Begleitung übernehmen Helmut Link am Piano und Peter Schönfeld am Bass.

Helmut Link, Piano

...ist Musikredakteur beim SWR und war lange Jahre Pianist der SWR4-Band, mit der er auf zahlreichen Hörfunk- und TV-Mitschnitten zu hören ist. Er arrangiert und ist Solo als Pianist gefragt.

Peter Schönfeld, Bass

...war 10 Jahre Bassist der SWR4-Band und 3 Jahre freier Musikredakteur beim SWR. Er ist Kleinkunstpreisträger 1995 mit Trio Des Arts und Peter Schlack und auf zahlreichen CD's in unterschiedlichen Genres zu hören.
www.peterschoenfeld.com

...mit der Band "Pearl & the Jazz's" fand Pearl Bretter in den 80ern Beachtung. Weitere Bandmitglieder waren Ull Möck, Michael Kersting, Herbert Wachter und Thomas Krisch. Als Sängerin der STB Bigband traf sie mit Musikern wie Thomas Siffling, Karl Farrent, Klaus Graf und Dizzy Krisch, um einige zu nennen, zusammen.

Pearl Bretter, Vocals

© 2019 by Pearl Bretter. Proudly created with Wix.com